Zur Navigation | Zum Inhalt
FVCML0208 10

Blockflöte

Blockfloete

Die Blockflöte ist eines der ältesten Blasinstrumente. In den letzten Jahrzehnten hat sie einen grossen Wandel im Ansehen erfahren: vom scheinbar simplen Anfängerinstrument zum anspruchsvollen Amateur- und Konzertinstrument, gleichberechtigt neben den etablierten Orchesterinstrumenten.

Blockflötenfamilie

Hinter dem Begriff Blockflöte verbirgt sich eine ganze Familie: Sopranino-, Sopran-, Alt-, Tenor-, Bass- und Grossbassblockflöte. Alle diese Blockflöten können an unserer Schule gelernt werden. In der Regel beginnt der Schüler mit der Sopranblockflöte. Der Intonation wegen werden Instrumente mit barocker Griffweise verwendet. Die Lehrperson berät Sie gerne beim Kauf des Instrumentes.

Literatur

Der Anwendungsbereich der Blockflöte umfasst viele Arten von Musik. Er reicht vom mittelalterlichen Spielmannstanz über Ensemblemusik der Renaissance und Solosonaten aus der Barockzeit bis hin zu Folklore und moderner Musik. Es besteht die Möglichkeit solistisch, im Blockflötenensemble, mit Klavier- oder Cembalobegleitung oder in Kammermusikgruppen zu musizieren. Im 20. Jahrhundert tat sich die Blockflöte durch ihre facettenreiche Art der Klangerzeugung in zeitgenössischen Kompositionen und im Bereich der Improvisation hervor. Inzwischen wird sie auch im professionellen Jazz eingesetzt.

Angebote

An der Musikschule Münchenstein bestehen folgende Unterrichtsformen für Blockflöte:

  • Gruppenunterricht in 2er oder 3er Gruppen  (nur im 1. Jahr)
  • Einzelunterricht: 25, 40 oder 50 Minuten
  • Ensembles: Fortgeschrittene Schüler können zusätzlich zum Einzelunterricht in Ensembles spielen.

Einstiegsalter

Der Beginn oder Wiedereinstieg mit der Blockflöte ist in jedem Lebensalter möglich.

(Text: Katharina Bereuter)

Links:

Wikipedia