Zur Navigation | Zum Inhalt
FVCML0208 10

Saxophon

 
Saxophon
 
Das Instrument

Das Saxophon wurde als jüngstes Instrument der Holzbläser-Familie im Jahr 1841 vom Belgier Adolphe Sax erfunden, um im Blasorchester die fehlenden Streichinstrumente zu ersetzen. Das Saxophon wird in acht verschiedenen Baugrössen hergestellt, wobei die vier Instrumente des Saxophonquartetts (Sopran-, Alt-, Tenor und Baritonsaxophon) die gebräuchlichsten sind. Anfänger beginnen in der Regel auf dem Alt-Saxophon (siehe Foto) mit dem Unterricht.

Körperliche und persönliche Eignung

Entgegen der landläufigen Meinung, man bräuchte viel Luft für das Saxophonspiel ist genau das Gegenteil der Fall. Der Blaswiderstand lässt sich über die Stärke des Rohrblattes regulieren. So können auch kleine Kinder ohne Probleme mit dem Unterricht beginnen.

Dank seiner späten Entwicklung und der günstigen physiologischen Spielweise ist es relativ leicht, sofort erste Erfolge auf dem Saxophon zu erzielen. Nach wenigen Wochen kann ein Anfänger bereits erste Melodien spielen. Später stellt das Saxophon jedoch die gleichen Anforderungen wie alle anderen Instrumente.

Das Saxophonspiel kann in der Regel ab dem 7.- 8. Lebensjahr erlernt werden (Abhängig von der Grösse). Einzige Bedingung ist die vollständige Ausbildung der oberen Schneidezähne, Zahnspangen sind jedoch kein Hindernis.

Aussichten
 
Das Saxophon ist eines der beliebtesten Blasinstrumente. Es kann in jeder Stilrichtung (Klassik, Jazz, Pop, Rock, Folklore, Country usw.) eingesetzt werden. Die verschiedenen Bauweisen und die grosse Wandlungsfähigkeit der Saxophonfamilie erschliessen dem Instrument alle Stilarten und viele Besetzungen. Nach 1-2 Jahren können SchülerInnen bereits in verschiedenen Ensembles der Musikschule mitspielen.

Bekanntermassen ist das Saxophon vor allem in der modernen Musik (Jazz, Rock, Pop) aber auch in der traditionellen Blas- und Volksmusik zu Hause. Hier gibt es für fleissige fortgeschrittene Schüler unerschöpfliche Möglichkeiten.

Weniger bekannt, aber nicht minder interessant, ist die klassische Seite des Saxophons. Besonders erwähnenswert sind hierbei die vielfältigen Spielformen in der Kammermusik, allen voran das Saxophonquartett.

Instrumentenbeschaffung

Es ist sinnvoll mit einem Mietinstrument zu starten. Musikgeschäfte verleihen Instrumente für ca. 50.- Franken. Wenn zu einem späteren Zeitpunkt ein Instrument gekauft wird, gibt man das Mietinstrument zurück und bekommt sechs Monatsmieten auf den Kauf angerechnet. Ein gutes Schülerinstrument ist ab 1200.- Franken zu haben. 

(Text: René Straub)
 
 
Links:
 
Wikipedia
 
Youtube
 
 
Zurück