Zur Navigation | Zum Inhalt
FVCML0208 10

Cembalo

cembalo

Das Cembalo ist ein Tasteninstrument in Flügelform, bei dem die Saiten durch Kiele (Plektren) gezupft werden. Sein Klang unterscheidet sich deutlich vom Klavier: er ist leiser, hell und einem Zupfinstrument (Gitarre, Harfe) ähnlich. Kleinere, dreieckige Instrumente mit gleicher Funktionsweise nennt man Spinette.

Das Cembalo etablierte sich im 15. / 16. Jh. und erlebte seine Blütezeit in der Barockmusik (17. / 18. Jh.), wo es allmählich vom Hammerklavier abgelöst wurde. Im 20. Jh. wurde das Interesse für dieses Instrument wieder geweckt und es entstand ein richtiger Cembalo-Boom. Dabei wurden neue Instrumente entwickelt, die nicht nur aus Holz gebaut wurden. Heute wird auf die traditionelle Bauweise zurückgegriffen, mit dem Resultat eines flexiblen, eleganten und lebendigen Klanges.

Unterrichtsinhalte

Auf dem Cembalo können grundsätzlich alle Musikstile gespielt werden. Die instrumentenbezogene Literatur umfasst klassische Werke aus dem 16. - 18. Jh., sowie aus der modernen und zeitgenössischen Musik. Sie kann auch aus der Pop- und Filmmusik stammen. Die Barockmusik mit ihren zahlreichen Tanzsuiten stellt jedoch das grösste Repertoire dar. Das Cembalo hat ebenso einen festen Platz in Ensembles und Orchestern. Ähnlich wie bei der Gitarre wird nach Zahlen (Ziffern) über einer Bassstimme eine Begleitung “improvisiert” (= Generalbass). Das Erlernen des Generalbass-Spiels ist Teil des Unterrichts, da sich dadurch die Möglichkeit eröffnet, mit anderen Instrumenten zusammen zu spielen.

Anforderungen

Das Cembalospiel fördert u.a. die Koordination, die Unabhängigkeit der Hände und Finger und die Konzentration. Der Unterricht ist offen für Personen jeden Alters, die Freude am Instrument haben und gerne in die besondere Klangwelt des Cembalos eintauchen. Kinder können mit dem Cembalospiel ab der 1. Klasse beginnen. Da die Tasten schmal sind, der Anschlag leicht ist und das Instrument ohne grossen Krafteinsatz gespielt wird, ist es für kleine Kinderhände das ideale Tasteninstrument. Die Unterstützung von der Seite der Eltern ist die Voraussetzung für eine gute Lernatmosphäre und rasche Fortschritte.

Anschaffung eines Instrumentes

Spinette / Cembali sind ab ca. 3000 Fr. (Gebrauchtinstrumente) erhältlich. Die Musikschule besitzt ein Spinett, das ausgeliehen werden kann, zudem ist es möglich, ein weiteres Spinett bei der Lehrperson zu mieten: Bitte nach der Verfügbarkeit fragen!

 (Text: Nathalie Leuenberger)

Links:

Wikipedia

Zurück