Zur Navigation | Zum Inhalt
FVCML0208 10

Konvent-Geschäftsordnung

13.1. Zweck

  • Das Geschäftsreglement des Lehrerkonvents der Musikschule regelt dessen Organisation.

13.2. Konvent

13.2.1. Die ordentliche Sitzung des Konvents findet einmal pro Schuljahr statt.

13.2.2. Ausserordentliche Sitzungen werden nach Bedarf von der Konventsleitung einberufen oder wenn ein Viertel der stimmberechtigten Mitglieder eine solche verlangt.

13.2.3. Die Einladungen erfolgen in der Regel 4 Wochen vor dem Sitzungstermin.

13.3. Teilnahme, Stimm- und Wahlrecht

13.3.1. Der Lehrerkonvent setzt sich aus allen an der Musikschule angestellten Lehrpersonen zusammen und wählt die Konventsleitung.

13.3.2. Die Teilnahme ist obligatorisch.

  • Lehrpersonen mit Pensen an mehreren Schulen nehmen in der Regel am Konvent derjenigen Musikschule teil, an welcher sie das grösste Pensum unterrichten.

13.3.3. Im weiteren können eingeladen werden:

  • die Schulleitung
  • der Schulrat
  • das nicht unterrichtende Schulpersonal
  • weitere Personen bei den sie betreffenden Angelegenheiten.

13.3.4. Die unter 13.3.1. aufgeführten Mitglieder des Konvents sind stimmberechtigt und haben das aktive und passive Wahlrecht.

13.3.5. Folgende Personen können dem Konvent Anträge stellen:

  • alle Lehrpersonen der Musikschule
  • die Schulleitung
  • das nicht unterrichtende Schulpersonal
  • der Schulrat

Anträge sind bis spätestens 2 Wochen vor der Sitzung bei der Konventsleitung einzureichen.

13.4. Beschlüsse

13.4.1. Der Konvent ist beschlussfähig, wenn mindestens ein Viertel der Stimmberechtigten anwesend ist.

13.4.2. Ein Beschluss des Konvents in Sachfragen bedarf der einfachen Mehrheit der anwesenden Stimmberechtigten.

13.4.3. Bei Wahlen gilt im ersten Wahlgang das absolute, in den nachfolgenden Wahlgängen das relative Mehr.

13.4.4. Bei Stimmengleichheit hat die Konventsleiterin/der Konventsleiter den Stichentscheid.

13.5. Protokoll

13.5.1. Über sämtliche Sitzungen des Konvents ist Protokoll zu führen.

13.5.2. Das Protokoll ist vom Verfasser und der Konventsleitung zu unterzeichnen.

13.5.3. Das Protokoll wird innerhalb von vier Wochen an die Mitglieder des Konvents, die Schulleitung und den Schulrat verteilt.

13.6. Konventsleitung

  • der Konventsleiter
  • der Konventsleiter Stellvertreter
  • der Protokollführer
  • die Konventsleitung konstituiert sich selbst

13.7. Wahl der Konventsleitung

  • Alle an der Musikschule tätigen Lehrpersonen können sich zur Wahl stellen.
  • Die Wahl erfolgt durch den Musiklehrerkonvent und richtet sich nach § 4 der Geschäftsordnung des Musiklehrerkonvents.
  • Die Wahlen/Wiederwahlen finden jährlich am ordentlichen Konvent statt.

13.8. Aufgaben der Konventsleitung

13.8.1. Die Konventsleitung leitet die Geschäfte des Konvents.

13.8.2. Sie bereitet in der Regel zusammen mit der Schulleitung die Sitzungen des Konvents vor.

13.9. Arbeitsgruppen

13.9.1. Bei Bedarf bildet der Konvent Arbeitsgruppen.

13.9.2. Diese bereiten zuhanden des Konvents einzelne Geschäfte vor oder klären Sachfragen ab.

13.9.3. Sie informieren die Konventsleitung und den Konvent über ihre Arbeit.

13.10. Vertretung des Konvents im Schulrat

13.10.1. Als Lehrervertreter im Schulrat sind nur stimmberechtigte Mitglieder wählbar.

13.10.2. Die Vertretung des Lehrerkonvents im Schulrat besteht aus 1 bis 2 Personen, die für eine Amtszeit von 2 Jahren gewählt werden. Eine Wiederwahl ist möglich.

13.11. Änderungen des Geschäftsreglements

Änderungen des Geschäftsreglements bedürfen der Annahme mit absolutem Mehr der anwesenden Stimmberechtigten.

13.12. Inkrafttreten

19. August 2006